Winter in Norwegen

Die markante Küstenlinie von Nordnorwegen ist im Winter ein echter Geheimtipp. Im Wasser der tiefen Fjorde spiegeln sich die steilen Berggipfel. Die typisch roten Fischerhütten auf den Lofoten sind traumhafte Fotosujets und das tanzende Nordlicht verwöhnt die Region mit häufigen Auftritten. Ob zu Wasser mit den Hurtigruten oder an Land – Winter in Norwegen ist eine Reise wert.

Dank dem neuen Kontiki-Direktflug nach Evenes (Lofoten) ist dieses Wintermärchen einfach zu erreichen, kommen Sie mit!

Nordnorwegen zählt zu den Orten der Welt, an denen die Chancen am grössten sind, Polarlichter zu beobachten. Ganz Nordnorwegen von den Lofoten bis zum Nordkap liegt unter dem aktiven Auroragürtel und bei gutem Wetter zeigen sich zwischen September und März beinahe jede Nacht tänzelnde Nordlichter am Himmelszelt. Als Kontiki-Kunde kommen Sie in den Genuss des exklusiven Nordlichtalarms. Diesen bieten wir zwischen dem 20. August und 20. April allen Kunden in Norwegen mit Hotelübernachtung nördlich des Polarkreises an.

Manuela Fischer

Projektleiterin Gruppen- und Spezialreisen

Wenn ich meine Augen schliesse und an Nordnorwegen im Winter zurückdenke, sehe ich unvergessliche Bilder. Ich schlendere über schneebedeckte Sandstrände mit eingefrorenen Muscheln, spüre die Gewalt des tobenden Windes und erlebe die schnellen Wetterwechsel zwischen Sonne und Schneegestöber hautnah. Der Nordatlantik schimmert türkisblau, Fischkutter werden von kreischenden Möwen begleitet. Der Nordlichtalarm lockt mich nach draussen, ich lege mich in den Schnee und bin ergriffen vom grün und pink leuchtenden Schauspiel. Das ist pure Magie!

Ausgewählte Reisen

Norwegen

Akzeptieren

Wir verwenden Cookies auf unserer Webseite. Wenn Sie auf der Webseite bleiben, stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Weitere Details erfahren Sie in unserer Datenschutzerklärung.

nach oben